| 20:57 Uhr

Aktion zum Erdüberlastungstag am Montag

Saarbrücken. Das Paniknetzwerk des Netzwerks Entwicklungspolitik im Saarland lädt mit Unterstützung des Welt:Raums dazu ein, sich am Montag, 8. August, im Rahmen einer öffentlichen Aktion in der Saarbrücker Innenstadt den Fragen zu widmen, wie wir Menschen mit der Erde umgehen und wie wir leben möchten? Anlass ist der Erdüberlastungstag und die Tatsache, dass die Menschheit pro Jahr mehr Ressourcen verbraucht als nachwachsen beziehungsweise wiederverwendet werden können. Entsprechende Infos will das Netzwerk über ein Straßentheater und eine Bodenzeitung vermitteln. red

Das Paniknetzwerk des Netzwerks Entwicklungspolitik im Saarland lädt mit Unterstützung des Welt:Raums dazu ein, sich am Montag, 8. August, im Rahmen einer öffentlichen Aktion in der Saarbrücker Innenstadt den Fragen zu widmen, wie wir Menschen mit der Erde umgehen und wie wir leben möchten? Anlass ist der Erdüberlastungstag und die Tatsache, dass die Menschheit pro Jahr mehr Ressourcen verbraucht als nachwachsen beziehungsweise wiederverwendet werden können. Entsprechende Infos will das Netzwerk über ein Straßentheater und eine Bodenzeitung vermitteln.


"Vor dem Hintergrund der aktuell stattfindenden Ressourcenkriege, mit all ihren Auswirkungen auf Mensch und Umwelt, ist der Erdüberlastungstag ein wichtiges Instrument für alle Menschen, denen eine friedliche und nachhaltige Weltgemeinschaft am Herzen liegt", heißt es in einer Pressemitteilung des Netzwerks. Und weiter: "Daher möchten wir die Saarländerinnen und Saarländer einladen, sich an der Nachhaltigkeitsstrategie des Saarlandes zu beteiligen und bieten vor Ort, im ehemaligen Kirchenladen, dem heutigen Welt:Raum, die Teilnahme am Online-Fragebogen an."

Wer bei der Aktion mitmachen möchte, kann am Montag um 12 Uhr zum Brunnen des Cora Eppstein Platzes vor dem Haus der Umwelt, Evangelisch-Kirch Straße 8, kommen. Zuschauen und mitdiskutieren geht ab 14 Uhr. Ausgangspunkt ist der ehemalige Kirchenladen, Welt:Raum, St. Johanner Markt 23.



nes-web.de/panik