AG der Biolandbetriebe und Verein stiften Saarlouiser Schulen Saatgut

AG der Biolandbetriebe und Verein stiften Saarlouiser Schulen Saatgut

Die Arbeitsgemeinschaft der Biolandbetriebe im Landkreis Saarlouis teilen sich den ersten Platz des Umweltpreises 2013 des Landkreises Saarlouis, der unter dem Motto „Nachhaltige Bodenbewirtschaftung im Landkreis Saarlouis“ stand, mit Johannes Schedler vom Dionshof in Gresaubach. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Biolandbetriebe im Landkreis Saarlouis, Marcus Comtesse, Schaffhausen, Roman Denis, Saarlouis, Reiner Leinenbach, Hülzweiler, Sabine und Mathias Paul, Piesbach, Heinrich Reinhart, Saarwellingen, und Stefan Zenner, Gerlfangen, spendeten das Preisgeld von 900 Euro dem Verein Blühendes Saarland.



Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu gewinnen, die dabei mithelfen wollen, Schmetterlingen, Hummeln, Bienen & Co wieder eine Lebensgrundlage zu schaffen. Das Projekt Blühende Schulhöfe des Landkreises Saarlouis hat zum Ziel, auf Schulhöfen der kreiseigenen Schulen eigene Bereiche zu schaffen, die einheimischen Insekten Lebensraum bieten.

Damit der Schulhof und das Wiesenumfeld des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten und der Gemeinschaftsschule In den Fliesen in eine blühende Landschaft verwandelt werden kann, beschlossen der Verein Blühendes Saarland und die Arbeitsgemeinschaft der Biolandbetriebe im Landkreis Saarlouis, den beiden Saarlouiser Schulen Saatgut für mehrjährige Blühstreifen zu stiften.

Mehr von Saarbrücker Zeitung