Ab Montag Bauarbeiten in der Dudweilerstraße

Die Stadt arbeitet ab Montag, 18. August, in der Dudweilerstraße zwischen Bahnhofstraße und Kupfergasse. Hier wird der Gehwegbelag erneuert, außerdem werden die Gehwege niveaugleich mit den Behindertenstellplätzen ausgebaut.

Während der Arbeiten, so teilt die Stadt mit, bleibt die Dudweilerstraße zweispurig befahrbar. Die Kupfergasse wird voll gesperrt, ist nur für Anlieger und Lieferanten zugänglich. Das Kurzzeitparken dort entfällt.

Die Häuser und Geschäfte in der Dudweilerstraße und in der Kupfergasse sind zu Fuß weiterhin erreichbar. Weiter heißt es: "Die Behindertenparkplätze in der Dudweilerstraße bleiben während der Dauer der Arbeiten teilweise erhalten, sie werden jedoch in die Betzenstraße verlegt." Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende September. Das Ganze kostet rund 140 000 Euro.

Hintergrund des Ganzen: Im Zuge der Umgestaltung des Rabbiner-Rülf-Platzes im vergangenen Jahr hat das Straßenbauamt die dortigen Behindertenstellplätze in die Dudweilerstraße verlegt. Zum besseren Ein- und Aussteigen werden sie nun analog zu den gegenüberliegenden, umgebauten Taxistandplätzen niveaugleich mit dem Gehweg ausgebaut. Dieser wird in diesem Zusammenhang ebenfalls erneuert.

In einem zweiten Bauabschnitt wird die Landeshauptstadt die Deckschicht der Fahrbahn mit einer lärmoptimierten Asphaltdecke (LOA) erneuern. "Gemäß der Lärmaktionsplanung der Landeshauptstadt" bestehe in der Dudweilerstraße Handlungsbedarf, heißt es.

> : weiterer Bericht