36-Jähriger wird Chefarzt am Klinikum Saarbrücken

Dr. Konstantinos Anagnostakos hat die Nachfolge von Prof. Dr. Ulrich Harland als Chefarzt des Bereiches Orthopädie im Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie des Klinikums Saarbrücken angetreten. In einer Feierstunde wurde er im Casino des Klinikums in sein neues Amt eingeführt; gleichzeitig Harland verabschiedet, der im Januar 65 Jahre alt geworden ist. Anagnostakos ist mit 36 Jahren der jüngste Chefarzt im Saarbrücker Klinikum. Er war zuvor leitender Oberarzt an der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie im Homburger Universitätsklinikum. Der Grieche mit deutscher Staatsangehörigkeit machte an der Deutschen Schule in Athen sein Abitur. 1997 begann er sein Medizinstudium am Universitätsklinikum Homburg und promovierte 2003 mit einer Studie über das Verhalten von mit Antibiotikum versetzten Hüftinterimsprothesen, die bei infizierten Hüftgelenken eingesetzt werden können. Er ist ein Experte für spezielle orthopädische Chirurgie und Strahlenschutz und hat viel Erfahrung in der Hüft- und Kniegelenksendoprothetik. Ulrich Harland hat 21 Jahre lang die Orthopädie als Chefarzt auf hohem Niveau geleitet. Das teilt das Klinikum mit.