30. Hausärztetag beschäftigt sich mit Zukunft des Berufs

Angesichts des wachsenden Drucks in der hausärztlichen Versorgung beschäftigt sich am Samstag, dem 21. November, der 30. Saarländische Hausärztetag mit den Perspektiven des Hausärztestandes. Unter dem Titel "Hausarzt 2015, wohin?

" wird nach einem Festvortrag des Freiburger Mediziners und Versorgungsforschers Andy Maun in einer Podiumsdiskussion über Zukunft und Selbstverständnis des Hausarztes debattiert, wie der Hausärzteverband jetzt mitteilte. Die hausärztliche Versorgung befinde sich im Wandel, so Michael Kulas, Vorsitzender des saarländischen Hausärzteverbands. Es sei daher wichtig, Lösungen zu finden, die trotz Hausärzte-Schwunds die Versorgung der Patienten gewährleisten und gleichzeitig Ärzte entlasten können. Neben den Erfahrungen, die Maun aus seiner medizinischen Tätigkeit in Schweden mitbringt, stehen die Möglichkeiten der Telemedizin im Fokus der öffentlichen Veranstaltung. Der Hausärztetag findet ab 10.30 Uhr im Verwaltungsgebäude der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland, Europaallee 7-9, statt.