0:3 gegen Völklingen – Birkenbach: „Das wird keine leichte Saison“

0:3 gegen Völklingen – Birkenbach: „Das wird keine leichte Saison“

Saar 05 Saarbrücken findet nach dem sang- und klanglosen Abstieg aus der Fußball-Regionalliga nicht in die Erfolgsspur. Zwar gab es in Hauenstein den ersten Sieg seit dem 10. April. Doch prompt folgte wieder eine Niederlage.

Eine positive und eine negative Nachricht gab's beim Heimspiel von Fußball-Oberligist Saar 05 Saarbrücken gegen Röchling Völklingen. Positiv: Torwart Marc Birkenbach stand nach auskuriertem Muskelfaserriss wieder in der Startelf. Negativ: Es half nichts. Im Saarderby gegen den Völklingen unterlag Saar 05 vor 220 Zuschauern mit 0:3 (0:1).

"Ich konnte am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und bin schmerzfrei", sagt Birkenbach. Seine Mannschaft machte ihm am Mittwochabend aber kein Einstandsgeschenk. Nur eine gute Torchance erspielten sich die Gastgeber im Saarderby. Die vergab Lars Anton, neben Athanasios Noutsos und Fathi Günes einer von drei Ex-Völklingern im Saarbrücker Dress.

"In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Aber dann pennen wir bei einer Standardsituation - und es steht 1:0 für Röchling", hadert Birkenbach. Völklingen agierte aus dem Spiel heraus vornehmlich mit langen Bällen von Spielmacher Nico Zimmermann auf Stürmer Dominic Altmeier. Das Duo war es auch, das für die Führung sorgte. Nach einem Eckball von Zimmermann traf Altmeier per Kopfball (23. Minute).

Nach dem Seitenwechsel parierte Birkenbach im Eins gegen Eins stark gegen Zimmermann (60.). In der 73. Minute erzielte der eingewechselte Fabian Scheffer nach Vorarbeit von Julien Erhardt das 2:0 für die Gäste. Den Schlusspunkt setzte wieder Altmeier, der zum 3:0 (82.) traf.

"Wir haben die Aggressivität und Energie vermissen lassen, die wir beim 6:1 beim SC Hauenstein auf den Platz gebracht haben. Wir waren zu harmlos. Und nach dem 0:2 war die Luft raus", analysiert Birkenbach: "Insgesamt ist es blöd gelaufen. Man hat gesehen, dass wir noch einiges an Arbeit vor uns haben. Das wird keine leichte Saison."

Am kommenden Sonntag ist Regionalliga-Absteiger Saar 05 Saarbrücken um 15 Uhr beim FK Pirmasens II zu Gast. "Wir treffen dort auf eine junge, kampfstarke Mannschaft, die bis zum Schluss alles gibt und damit im Moment auch Erfolg hat", sagt Birkenbach: "Vielleicht ist es gerade der richtige Gegner, um uns wieder reinzukämpfen."