Stadtrat Saarbrücken Verkauf von alten Häusern im Nauwieser Viertel: SPD wirft Grünen „Verrat“ vor

Saarbrücken · Die umstrittene Konzeptvergabe im Nauwieser Viertel beginnt am 1. Januar. Für Bewerber, die sich für die marode Häuser interessieren, bleibt so etwas mehr Zeit, ihre Ideen einzureichen. Im Saarbrücker Stadtrat wurde hitzig darüber diskutiert.

 Um diese Häuser im Nauwieser Viertel wird seit langem gestritten.

Um diese Häuser im Nauwieser Viertel wird seit langem gestritten.

Foto: Thomas Schäfer

Es war das Thema, über das der Stadtrat Saarbrücken am Dienstag am längsten diskutierte, auch mit bösen Worten. Fast eine halbe Stunde wurden bei der Kenntnisnahme der Konzeptvergabe zum Verkauf zweier maroder Häuser in der Nauwieserstraße und eines nebenliegendes Grundstücks (für 667000 Euro) weitgehend bekannte Argumente ausgetauscht. Sascha Haas machte abermals die ablehnende Haltung der SPD zur Vergabe an sich deutlich, diese sei „nicht der richtige Weg“, man sei „sehr unzufrieden“ mit der Beteiligung der Bürger und des Rates und sehe die Gewichtung „sehr kritisch“.