1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Saarbrücken: Hausbewohner wegen Feuer in Tiefgarage evakuiert

Saargemünder Straße in Saarbrücken : Hausbewohner wegen Feuer in Tiefgarage evakuiert

Weil ein Auto in der Tiefgarage in Flammen stand, mussten am frühen Samstagmorgen die Bewohner eines größeren Wohnhauses in Saarbrücken evakuiert werden.

Als es hell wurde, lag noch immer Brandgeruch über der Saargemünder Straße im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual. Kurz vor vier Uhr am Samstagmorgen war es hier zu einem Großeinsatz der Feuerwehr gekommen.

In der Tiefgarage eines Wohnkomplexes brannte ein SUV. Rauch stieg nach oben ins Treppenhaus, so dass die Rettungskräfte schnell 40 Menschen nach draußen bringen mussten. Verletzte gab es nicht. Nach Auskunft der Polizei wurden die Hausbewohner während der Löscharbeiten in einem Linienbus der Saarbahn untergebracht.

Das Feuer beschädigte das Gebäude, auch andere Fahrzeuge in der Tiefgarage seien in Mitleidenschaft gezogen worden, teilte die Polizei mit. Sie geht von einem Gesamtschaden „im niedrigen sechsstelligen Bereich“ aus.

Weniger als eine halbe Stunde brauchte die Feuerwehr, um das brennende Auto zu löschen. Danach musste das Gebäude gelüftet werden. Wie es zum Feuer in der Tiefgarage kam, ist noch unklar, die Kripo ermittelt. Eine schwere Brandstiftung sei derzeit nicht auszuschließen, erklärte die Polizei an Samstagabend.