| 20:20 Uhr

Fotoausstellung
Saarbrücken aus einem anderen Licht

Der Aufgang zur Waldbühne im Deutsch-Französischen Garten erscheint durch den farbigen Blitz in neuem Licht und wird erst auf diese Weise interessant für manche, die sonst achtlos vorbeigehen.
Der Aufgang zur Waldbühne im Deutsch-Französischen Garten erscheint durch den farbigen Blitz in neuem Licht und wird erst auf diese Weise interessant für manche, die sonst achtlos vorbeigehen. FOTO: Verein Augenblick
St. Johann. Fotografen des Vereins Augenblick haben unbekannte Saarbrücker Motive mit bunten Blitzen in Szene gesetzt.

Mitglieder des Saarbrücker Fotoclubs Augenblick – Verein für visuelle Bildung zeigen in ihrer gleichnamigen Ausstellung „Übersehene, neu entdeckte Stadtansichten“. Zu sehen sind 24 außergewöhnliche Fotografien aus den Saarbrücker Stadtteilen von Freitag, 23. März, bis Donnerstag, 29. März, im N.N. Nauwieser Neunzehn. Vernissage ist am Freitag, 23. März, ab 19.30 Uhr.


Unter dem Motto „Übersehene, neu entdeckte Stadtansichten“ haben sich Mitglieder des Vereins Augenblick in zwei Workshops Ende Januar und Anfang Februar unter Leitung des Fotografen und Vereinsmitglieds Thomas Lief zunächst die Technik des entfesselten Blitzens angeeignet.

Bei Dämmerung oder Dunkelheit angewendet, rückt diese Aufnahmetechnik unspektakuläre Orte in ein besonderes Licht und macht sie für die Betrachter erst sichtbar.



Bei der Motivsuche haben sich die Fotografinnen und Fotografen bewusst nicht für die touristischen Highlights Saarbrückens entschieden, denn diese sind vielfach gesehen und fotografiert. Vielmehr interessieren sie die bisher übersehenen Orte und Alltagsansichten in den Saarbrücker Stadtteilen. Diese hüllen sie durch farbige Blitze in ein neues Gewand. Dabei herausgekommen sind ganz neue Eindrücke: Saarbrücken, wie man es bisher noch nicht gesehen hat.

Die Ausstellung wird unterstützt von der Arbeit und Kultur Saarland GmbH. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten der Ausstellung in der Nauwieser Neunzehn (Nauwieserstraße 19 in Saarbrücken): Samstag und Sonntag, 24. und 25. März, 13 bis 18 Uhr, Montag bis Donnerstag, 26. bis 29. März, 17 bis 20 Uhr. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es im Internet.

Ein unbedeutender Ort, aber durch den bunten Blitz interessant gemacht: der Fahrradständer der Grundschule in Gersweiler.
Ein unbedeutender Ort, aber durch den bunten Blitz interessant gemacht: der Fahrradständer der Grundschule in Gersweiler. FOTO: Verein Augenblick / Josephine Kretschmer
Eine Statue auf dem Alten Friedhof in Alt-Saarbrücken.
Eine Statue auf dem Alten Friedhof in Alt-Saarbrücken. FOTO: Verein Augenblick / James Geimer