1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Saarbrücken: Aldi lässt auf der Folsterhöhe abreißen und neu bauen

Discounter erneuert Standort in Saarbrücken : Aldi lässt auf der Folsterhöhe bauen und abreißen

Innerhalb von zwei Wochen soll der alte Bau jetzt verschwinden.

Der Aldi-Supermarkt auf der Folsterhöhe in Alt-Saarbücken wird abgerissen. Aldi baut in der Siedlung einen neuen und größeren Markt. Die Baustelle ist bereits zu sehen, während das alte Gebäude nach und nach abgetragen wird.

Zwei Wochen soll es dauern, bis der Bau verschwunden ist, wie ein Mitarbeiter des Abbruchunternehmens aus Enkenbach-Alsenborn mitteilte. Dabei ist der Aufwand für die Beseitigung des alten Gebäudes erheblich.

Alle Baustoffe werden dem Mitarbeiter zufolge sortiert und sogar einzelnen Steinsorten voneinander getrennt. „Die roten Ziegel trennen wir von den normalen Mauersteinen, weil in den gebrannten Steinen Stoffe enthalten sind, die eine gesonderte Entsorgung notwendig machen. Auch Metall und Holz werden sortiert. Dabei versuchen wir, möglichst viel in die Wiederverwertung zu geben“, sagte der Abriss-Experte. 

Bis der Neubau nutzbar ist, hat Aldi kein Angebot auf der Folsterhöhe. Das Unternehmen informiert die Kunden in der Siedlung auf einem Banner und bittet sie, in die nächsten Filialen, also nach Alt Saarbrücken und St. Johann, auszuweichen.