1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Rundgang durch Saarbrücken zum Thema „faire Arbeit und fairer Konsum“

Lernen in Saarbrücken : Saarbrücken-Rundgang zum Thema „Arbeit und Konsum“

Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) und der Verein „3. Welt Saar“ laden zu einem Stadtrundgang zum Thema „faire Arbeit und fairer Konsum“ am Dienstag, 24. September. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr an der Ludwigskirche.

Der Rundgang dauert etwa 1,5 Stunden. „Wir beginnen an der Staatskanzlei und werden verschiedene Lernorte aus dem Bereich Systemgastronomie und Discounter für Lebensmittel und Textilien besuchen. Die Teilnehmer erhalten dort Hintergrundinformationen zur Herkunft der Produkte sowie zu den Arbeitsbedingungen im globalen Süden und hier vor Ort“, erklärt Roland Röder von „3. Welt Saar“.

„Ich freue mich, dass wir mit unserem Stadtrundgang „Fairlaufen“ eine Schwachstelle im fairen Handel korrigieren und neben fairem Konsum auch faire Arbeit vor der eigenen Haustür thematisieren“, sagt Tim Lünnemann von der NGG.

Zum Schluss besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Imbiss. Der faire Handel, so erklären die Veranstalter, will die Situation der Erzeuger und Erzeugerinnen im globalen Süden verbessern und setzt auf ethischen Konsum. Soweit so gut. Dabei wird der Begriff „fair“ einzig auf den globalen Süden angewendet. „Zu einer fairen Welt gehören für uns aber auch faire Löhne überall auf der Welt“, sagt Röder.

Zum Rundgang „Fairlaufen“ ist eine Anmeldung erforderlich: NGG, (0681) 47673, region.saar@ngg.de.