Investition von 4,2 Millionen Euro : Regionalverband saniert seine Schulen

Investition von 4,2 Millionen Euro : Regionalverband saniert seine Schulen

Die Arbeiten kosten rund 4,2 Millionen Euro und sollen bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein.

Handwerksbetriebe und das Bauamt des Regionalverbandes Saarbrücken nutzen die schulfreie Zeit, um notwendige Sanierungs- und Umbaumaßnahmen an den insgesamt 37 Schulen in Trägerschaft des Regionalverbands auszuführen. Betroffen davon sind sowohl Gemeinschaftsschulen als auch Gymnasien, Berufsbildungszentren und Förderschulen. Rund 4,2 Millionen Euro werden dafür laut Regionalverbandsdirektor Peter Gillo investiert.

Der größte Posten ist die Sanierung einer kompletten Gebäudefassade der Gemeinschaftsschule Bruchwiese für einen Betrag von rund 850 000 Euro. Dazu zählen unter anderem der Einbau neuer Fenster und Türen, Wärmedämmung sowie Betonsanierung und Dacharbeiten. Im Innern werden zusätzlich 200 000 Euro für Anstricharbeiten, neue Türen, Trockenbau und die EDV- sowie Elektro-Erneuerung aufgebracht. Grund ist die gemeinsame gymnasiale Oberstufe, die dort für Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschulen Bellevue, Bruchwiese, Güdingen, Kleinblittersdorf und Ludwigspark entsteht.

Eine weitere größere Baumaßnahme betrifft die Gemeinschaftsschule Kleinblittersdorf, die unter anderem neue Fenster und Außentüren für rund 98 000 Euro erhält.

Am Theodor-Heuss-Gymnasium in Sulzbach wird für einen Betrag von über 400 000 Euro das Flachdach saniert, stellenweise werden außerdem neue Lichtkuppeln angebracht. Auch am Warndt-Gymnasium Völklingen wird unter anderem das Flachdach an zwei Gebäudekomplexen abgedichtet. Die Kosten hierfür betragen 225 000 Euro. Eine Generalüberholung erhält die Gymnastikhalle des Völklinger Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums. Für 60 000 Euro werden die ballwurfsichere Decke und die Beleuchtung erneuert, der Bodenbelag überarbeitet sowie Anstricharbeiten durchgeführt.

Die Friedrich-Joachim-Stengel Schule in Heusweiler erhält an der Südseite des Hauptgebäudes für 60 000 Euro einen Sonnenschutz in Form feststehender Lamellen, teilt der Regionalverband Saarbrücken weiterhin mit.

Auch im Außenbereich der Schulen tut sich einiges. „Der zunehmende Ganztagesbetrieb – egal ob gebunden oder freiwillig – führt dazu, dass die Schülerinnen und Schüler viel mehr Zeit in und an der Schule verbringen als früher. Der Regionalverband als Schulträger investiert deshalb schon seit Jahren vermehrt in die entsprechende Gestaltung des Außengeländes seiner Schulen“, sagt Regionalverbandsdirektor Peter Gillo. In der Gemeinschaftsschule Dudweiler wird eine Seilnetzpyramide für insgesamt 125 000 Euro errichtet.

Am Saarbrücker Otto-Hahn-Gymnasium gehen die in diesem Frühjahr begonnenen umfangreichen Umstrukturierungsarbeiten des Schulhofes weiter, die bis zur Vollendung mit etwa 165 000 Euro beziffert werden.

Auch die Förderschule Lernen in Altenkessel darf sich über größere Sanierungsmaßnahmen des oberen und unteren Schulhofes freuen. Im Budget von insgesamt 180 000 Euro sind auch diverse Spielgeräte wie beispielsweise eine Seilnetzpyramide vorgesehen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung