1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Regierungssprecher Alexander Zeyer verurteilt mutmaßlichen Anschlag auf Innenminister Bouillon

Regierungssprecher Zeyer verurteilt mutmaßlichen Anschlag auf Bouillon : „Ein Angriff auf die Grundfeste unserer Gesellschaft“

In einem am Donnerstag veröffentlichten Statement hat Regierungssprecher Alexander Zeyer (CDU) den mutmaßlichen Anschlag auf Innenminister Klaus Bouillon (CDU) scharf verurteilt.

Der mutmaßliche Angriff sei „ein Angriff auf die Grundfeste unserer Gesellschaft und aufs Schärfste zu verurteilen“, so Zeyer. „Unsere Demokratie lebt von unterschiedlichen Meinungen, dem politischen Diskurs und dem Ringen um die richtigen Weichenstellungen“, schreibt der Regierungssprecher weiter.

Foto: BeckerBredel

Einschüchterungen und körperliche Gewalt seien mit nichts zu rechtfertigen. Als Gesellschaft und Rechtsstaat müsse man derartigen Taten deshalb „entschieden und mit aller Konsequenz entgegentreten.“

Am gestrigen Mittwoch erfuhr unsere Zeitung von dem mutmaßlichen Anschlag auf den saarländischen Innenminister. Offenbar haben bislang unbekannte Täter mehrere Schrauben an den Rädern des Dienstwagens manipuliert. Die Ermittlungen in dem Fall laufen derzeit auf Hochtouren.