Feiger Übergriff : Drei Männer überfallen ihr Opfer in Saarbrücken

Die Gang hatte es aufs Handy abgesehen.

Drei Schläger haben am Mittwochabend (21. August) in Saarbrücken-Scheidt einen Mann überfallen und dabei verletzt. Wie ein Polizeisprecher berichtet, hatten es die Männer kurz vor 19 Uhr auf das Mobiltelefon des 28-Jährigen abgesehen. Dabei sollen sie nicht davor zurückgeschreckt haben, ihr Opfer zu schlagen und mit Pfefferspray zu bedrohen.

Die Ermittler schnappten das Trio. Bei den mutmaßlichen Angreifern handelt es sich um drei Männer von 24, 38 und 44 Jahre. Alle Beteiligten sind syrischer Herkunft und leben in der Landeshauptstadt. Ob dem Übergriff eine Auseinandersetzung vorhergegangen war, ist unklar. Die Vernehmungen aller Beteiligten dauerten am späten Abend an.

Mehr von Saarbrücker Zeitung