| 11:04 Uhr

Schwerer Unfall in Saarbrücken
Quad klemmt in Weiher gestürzten Fahrer ein

 Polizeieinsatz nach Unfall mit Quad im Saarbrücker Stadtwald. (Symbolbild)
Polizeieinsatz nach Unfall mit Quad im Saarbrücker Stadtwald. (Symbolbild) FOTO: dpa / Stefan Puchner
Saarbrücken. Eine Spaziergängerin hat einen Mann befreit, der mit seiner Maschine in Saarbrücken verunglückt war. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Bei einem schweren Unfall hat ein Quad dessen Fahrer eingeklemmt. Nach Auskunft eines Polizeisprechers war der Mann nicht in der Lage, sich zu befreien. Besonders dramatisch: Das Opfer war mit dem motorradähnlichen Gefährt auf vier Rädern im Saarbrücker Stadtwald am Mittwoch (20. März) gegen 7.15 Uhr vom Weg abgekommen und eine Böschung hinunter in den Krämersweiher gestürzt. Dort blieb die sich überschlagene Maschine auf dem 71-Jährigen liegen. Eine gleichaltrige Frau kam zufällig vorbei, sah das Unglück. Ihr gelang es, das Quad umzustoßen und so den Mann zu befreien. Der Fahrer blieb unverletzt, kam aber zur Kontrolle ins Krankenhaus. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Ursache für den Unfall nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler: Unachtsamkeit.