1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Projekt „We love SB“ mit Charity-Party in Saarbrücker Nachtclub

Hilfe für den Kältebus : „We love SB“ feiert für den guten Zweck

Das Projekt „We love SB“ hat am Freitagabend in einem Saarbrücker Nachtclub eine Charity-Party veranstaltet. Ein Teil der Eintrittsgelder der Veranstaltung kommt dem Kältebus in Saarbrücken zu Gute, der seit Jahren in der Obdachlosenhilfe aktiv ist.

Zudem waren regionale Unternehmen wie das BlueFuture Project oder Henry’s Eismanufaktur als Partner beteiligt.

„We love SB“ wurde vom Saarbrücker Steven Gläser und weiteren Unterstützern im November 2019 mit dem Ziel gegründet, Start-Ups, Kleinunternehmern und Künstlern aus Saarbrücken und dem ganzen Saarland eine Bühne zu bieten. Diese Plattform soll dazu dienen, das Potenzial der Region öffentlich zu präsentieren. Dabei nutzt die Initiative vor allem Social-Media-Kanäle wie Facebook oder Instagram. Das Image der Landeshauptstadt und des gesamten Bundeslandes soll dadurch nachhaltig verbessert werden. Die Idee wird nach Angaben der Initiatoren bisher gut angenommen. Sie seien zuversichtlich, noch viele Projekte umsetzen zu können.

Zudem möchte man durch eigene Charity-Veranstaltungen soziale Projekte unterstützen. Mit Blick auf die Auftaktveranstaltung am vergangenen Freitag zieht Gläser ein positives Fazit: „Ich bin mit der Veranstaltung insgesamt zufrieden. Auch von vielen Gästen habe ich eine positive Rückmeldung erhalten.“ In den nächsten Monaten sind weitere Veranstaltungen in dieser Richtung vorgesehen. „Definitive Termine dazu gibt es bisher jedoch noch nicht“, fügt Gläser hinzu. Letztlich möchte die Kampagne durch ihre Aktivitäten aber auch die sogenannte „Generation Z“ für Themenfelder wie Politik, Nachhaltigkeit oder Bildung begeistern. Daneben stehen Bereiche wie Kultur jeglicher Art und Regionalität ebenfalls im Fokus der Initiative. „Uns ist wichtig, dass sich junge Menschen für diese Themen interessieren und sich darüber informieren“, sagt Steven Gläser.