1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Polizei in Saarbrücken stellt Messer, Drogen und Revolver bei Kontrolle sicher

Kontrolle der Bundespolizei : Waffen- und Drogenfund im Auto

Saarbrücker Polizei stößt bei Verkehrskontrolle auf Marihuana, Messer und Revolver.

Bei einer Autokontrolle am frühen Montagmorgen in der Provinizialstraße in Saarbrücken hat die Polizei Drogen, Messer und eine Schusswaffe sichergestellt. Die Beamten hätten ein französisches Fahrzeug mit französischem Fahrer und deutschem Beifahrer angehalten, teilte die Polizei mit. Beide  Männer seien  23 Jahre alt, hieß es. Die Polizisten entdeckten schon beim ersten Blick in den Wagen eine offensichtlich unbedacht abgelegte Tüte Marihuana (4,81 Gramm) in der Mittelablage des Fahrzeuges.

 Bei der dann folgenden intensiven Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten eine weitere Tüte Marihuana (18,4 Gramm). Außerdem befanden sich mehrere Waffen im Auto der beiden 23-Jährigen. Unter dem Sitz fanden die Beamten zudem einen Revolver und in der Seitenablage einen Dolch. Außerdem stellten die Beamten weitere Waffen sicher: ein Springmesser, ein Faustmesser sowie Tierabwehrspray.

Ersten Ermittlungen zufolge gehörten sowohl die Drogen als auch die Waffen dem 23-jährigen Deutschen. Gegen ihn wurden nun mehrere Strafverfahren eingeleitet, teilte die Polizei am Montag mit.