| 21:07 Uhr

Diskussion
Politiker stellen sich der Jugend

Saarbrücken. Auf Einladung der Netzwerkinitiative „Demokratie? Ei Jo!“ diskutieren am Freitag, 25. Mai, um 18 Uhr im Jugendzentrum Försterstraße Saarbrücken, Försterstraße 6-8, St. Johann, Jugendliche und junge Erwachsene mit rund 20 Politikerinnen und Politikern verschiedener Parteien in entspannter Atmosphäre über Interessen, Forderungen und Ansichten junger Leute.

Auf Einladung der Netzwerkinitiative „Demokratie? Ei Jo!“ diskutieren am Freitag, 25. Mai, um 18 Uhr im Jugendzentrum Försterstraße Saarbrücken, Försterstraße 6-8, St. Johann, Jugendliche und junge Erwachsene mit rund 20 Politikerinnen und Politikern verschiedener Parteien in entspannter Atmosphäre über Interessen, Forderungen und Ansichten junger Leute.


Aus der Politik sind unter anderem dabei: die Bundestagsabgebordneten Josephine Ortleb (SPD) und Markus Tressel (Bündnis 90/Die Grünen), der saarländische Landtagsabgeordnete Alexander Zeyer (CDU), Simon Ohliger (Die Linke), Julien François Simons (FDP), Norma Graeber (Demokratie in Bewegung) und Katharina Drängler (Die Partei). Die saarländische Landes- und Kommunalverwaltung wird unter anderem von Bildungsstaatsekretärin Christine Streichert-Clivot und dem Landrat des Saarpfalz-Kreises, Theophil Gallo, vertreten.

Bei der Dialogveranstaltung präsentieren zudem rund 20 Jugendorganisationen konkrete demokratie- und partizipationsstärkende Projekte. So stellen beispielsweise der Bund der Deutschen Katholischen Jugend seine „72-Stunden-Aktion“ und die Jungen Europäischen Föderalisten ihr Konzept „EUropa-Demo“ vor. Und das Saarbrücker Café für Jugendkultur, „Café Exodus“, informiert über seinen „AK Rock“.



 Alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Veranstaltungsablauf soll auch denjenigen, die nicht zu den Mutigsten gehören, die Möglichkeit bieten, Klartext zu reden.