| 20:31 Uhr

Theater
Nur noch zwei Vorstellungen von „Push Up“

Saarbrücken. Die vorläufig letzten Vorstellungen von „Push Up“, einem Episodenstück von Roland Schimmelpfennig, laufen am Samstag, 24. Februar, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 25. Februar, um 17.30 Uhr im „acting and arts Schauspielstudio“, Dudweiler Landstraße 7 in Saarbrücken.

Die vorläufig letzten Vorstellungen von „Push Up“, einem Episodenstück von Roland Schimmelpfennig, laufen am Samstag, 24. Februar, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 25. Februar, um 17.30 Uhr im „acting and arts Schauspielstudio“, Dudweiler Landstraße 7 in Saarbrücken.


Die Frauen und Männer in Schimmelpfennigs Stück arbeiten in den Büroetagen eines multinationalen Konzerns, Schauplatz von drei Machtkämpfen, die jeweils von zwei Personen in gegenseitiger und erbarmungsloser Konkurrenz um berufliche und private Interessen ausgetragen werden. In einer Welt, die die Forderung nach Flexibilität wie eine Monstranz vor sich her trägt, bewegen sich die Charaktere durch ein Bühnenbild auf Rollen, das jedoch immer wieder nur neue Räume ihres Seelengefängnisses baut. Nichts ist verankert, außer dem tetrisartigen Rhythmus des Konzerns.

Erwachsende zahlen 17 Euro, Schüler, Studenten und Menschen mit Sozialausweis zahlen zwölf Euro Eintritt. Die Veranstalter bitten um eine verbindliche Reservierung mit Angabe der Namen, der Anzahl der Personen, dem Vorstellungstag und einer Telefonnummer.



Anmeldung und Infos unter Tel. (06 81) 70 97 77 30 oder per E-Mail an office@acting-and-arts.com. Das Büro ist von Dienstag bis Donnerstag, 16 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.