1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Honig: Nun gibt es wieder Saarbrücker Schlosshonig

Honig : Nun gibt es wieder Saarbrücker Schlosshonig

Wegen der hohen Nachfrage im vergangenen Jahr können Kunden nur drei Gläser pro Person kaufen.

Ab sofort können Touristen sowie Einheimische wieder den „Schlosshonig“ erwerben. Die 250-Gramm-Gläser sind zum Preis von 4,50 Euro in der Touristen-Information im Saarbrücker Schloss erhältlich. Im vergangenen Jahr war der Schlosshonig binnen weniger Tage ausverkauft. Deshalb können Kunden höchstens drei Gläser pro Person erwerben. Die Gesamtmenge des Honigs hat sich gegenüber 2017 mehr als verdoppelt, weil ein weiteres Bienenvolk dazu gekommen ist. Für die 60 Kilogramm Frühjahrshonig haben die rund 60 000 geflügelten „ehrenamtlichen Mitarbeiter“ vor allem den Blütennektar aus den Robinien im Schlossumfeld gesammelt.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo sieht auch positive Signale aus der Landespolitik, die Auswirkungen auf die Arbeit der kommunalen Bienen haben: „Im Namen unserer Regionalverbands-Bienen begrüße ich sehr die Ankündigung des Landtags, die Wiese neben dem Landtag in ein Bienenparadies umwandeln zu wollen. Eine zwischen Schloss und Landtagsgebäude liegende Blumenwiese läge genau im Einzugsbereich unserer geflügelten Kolleginnen und Kollegen.“ Im Mai 2017 wurde das erste Bienenvolk auf Initiative des Regionalverbandes in den Garten hinter den Erbprinzenpalais am Schlossplatz gebracht. Mittlerweile sind dort zwei Völker.

Öffnungszeiten Tourist Information im Saarbrücker Schloss: Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage: 10 bis 18 Uhr