Neue Termine für "marx und gandhi face to face" im TIV

Theater im Viertel : Marx trifft Gandhi im Viertel

Das Theater im Viertel zeigt am Freitag, 26. April, und am Samstag, 27. April, jeweils um 19.30 Uhr das Stück „Marx und Gandhi face to face“ von Peter Tiefenbrunner. Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt zehn Euro.

Natürlich haben sich die beiden nie getroffen. Als Gandhi 1888 in London ankommt, um dort zu studieren, ist Marx schon fünf Jahre tot. Marx trifft Gandhi? Nein. Was aber wäre wenn…? Hätten sie sich verstanden, in ihren Vorstellungen befruchtet und ergänzt? Wären sie womöglich gute Freunde geworden? Und was hat das alles mit den zwei prekären Figuren Charly und Mo zu tun, die auf dem Highgate-Friedhof in London für Mindestlohn das Grabmal von Karl Marx renovieren sollen?  Peter Tiefenbrunner, der Autor, und die beiden Darsteller Miguel Bejarano Bolívar und Sebastian Müller-Bech unternehmen den Versuch, mit Phantasie und Witz ein fiktives Treffen von Marx und Gandhi auf die Bühne zu bringen, nicht ohne Kurioses und Bedenkenswertes dem Zuschauer zu vermitteln.