Party in Saarbrücken : Das einzig wahre Stadtfest?

Nauwieser-Viertel-Fest 2017

Drei Tage Party in Saarbrückens innerstädtischem Studentenviertel: das Nauwieser Fest. Es stand auf der Kippe, doch jetzt läuft es wieder auf vollen Touren.

Die Fete im Nauwieser Viertel mit Musik und Kulinarischem aus aller Herren Länder lebt. Dabei drohte ihr noch vor gar nicht allzu langer Zeit das Aus. Die bisherigen Veranstalter hatten die Segel gestrichen. Behördliche Auflagen und Anspruch an ein alternatives Konzept weg vom kommerziellen Vorbildern – ein großer Spagat. Es fanden sich Mutige, die die Party fortführen. Und so feiert die Gemeinde wieder ihr Stadtfest, das einige als das einzig wahre der Landeshauptstadt bezeichnen.

Drücken und Schieben

Viel gändert hat sich nicht: Futterbuden säumen die ohnehin engen Straßen, die mit dem Publikumsstrom noch schmaler erscheinen. Wer am Freitag gegen 18 Uhr durch Viertel flanierte, war gut beraten. Denn ab da ging’s stetig nur noch im Schleich-Drück-Modus vor und zurück. Erheblicher Andrang an Bierständen und vor Bruzelbuden. Musik auf der Bühne. Feiern bis tief in die Nacht.

Ähnlich soll’s auch an diesem Samstag (29. Juli 2017) weitergehen. Programm ist bis in die Nachtstunden angesagt. Und trocken soll’s auch bleiben. Zumindest außen rum.