Studierende der Hochschule für Musik: Aus aller Welt an die Saar Nur das Wetter ist „ein bisschen kompliziert“

Die Hochschule für Musik Saar ist ein internationaler Ort. Junge Menschen aus über 40 Nationen studieren hier, um später als Konzertsolistin, Musiklehrer oder Pädagogin zu arbeiten. Sie kommen aus Australien, China, aus Afrika, Südamerika, aus nahezu allen europäischen Ländern hierher. Wir haben im Grunde die ganze Welt zu Gast in Saarbrücken. Einige der jungen Menschen stellen wir in dieser Serie vor.

Die Chilenin Mari Alaff Cid macht an der Hochschule für Musik ihren Master auf der Geige.

Die Chilenin Mari Alaff Cid macht an der Hochschule für Musik ihren Master auf der Geige.

Foto: Dingler/Sebastian Dingler

Mari Alaff Cid ist Chilenin, auch wenn sich ihr Name nicht spanisch anhört. Die Geigerin klärt auf: „Meine Vorfahren kommen aus dem Libanon, aus der Türkei und auch aus Armenien.“ Zuhause sei meistens arabisch gekocht worden. Seit anderthalb Jahren studiert sie an der Hochschule für Musik. Die 28-jährige macht dort ihren Master-Abschluss und möchte anschließend noch das Konzertexamen dranhängen.