Städtischer Spielplatz in Malstatt wieder hergerichtet

Der städtische Kinderspielplatz in der Alten Kirchhofstraße in Malstatt erstrahlt in neuem Glanz. Wie das Diakonische Werk (DW) an der Saar mitteilte, wurde Unkraut entfernt, wurden Sträucher geschnitten, der Spielplatz gesäubert und der Sand im Sandkasten ausgetauscht.

Dabei haben laut Diakonischem Werk letzte Woche auch zehn Mitarbeiter der Saarländischen Investitionskreditbank mitangepackt, teilweise sogar mit ihren Familien , um den städtischen Spielplatz wieder herzurichten. Einige Mitarbeiter hätten sogar im Urlaub geholfen. Logistische Unterstützung, unter anderem mit eigenem Personal und einem Bagger , sei vom Saarbrücker Tiefbauunternehmen Robiné und dem Grünamt der Landeshauptstadt gekommen.

Der Spielplatz liegt nur wenige Meter vom DW-Kinderhaus entfernt an der Saar und ist laut DW früher viel von den Malstatter Familien genutzt worden. Feste seien hier gefeiert worden, einige Familien hätten sogar Patenschaften Platzpflege übernommen. Doch nun habe der Spielplatz brachgelegen. "Die Spielgeräte sind zum großen Teil defekt oder wurden abgebaut, das Gelände war völlig verschmutzt", sagt Kinderhaus-Leiter Carsten Freels. "Ich bedanke mich herzlich für dieses außerordentliche Engagement für die Kinder unserer Stadt", sagt Saarbrückens Bürgermeister Ralf Latz .

Jetzt fehlt nur noch neues Spielgerät. Auf Initiative der Bank kamen dafür fast 3000 Euro Spenden zusammen, unter anderem vom Lions-Club Saarbrücken-St. Johann. Freels hofft nun, dass mit den 10 000 Euro, die im Haushalt der Landeshauptstadt in diesem Jahr zur Verfügung stehen, die früher viel genutzte Hangrutsche wieder angeschafft werden kann.

Mehr von Saarbrücker Zeitung