Polizei stoppt Autofahrer mit geklauten Kennzeichen

Einer Zivilstreife der Polizeiinspektion Burbach ist am Mittwochabend ein schwarzer VW Passat aufgefallen, an dem Kennzeichen angebracht waren, die zwei Tage zuvor in Malstatt bei einer Firma gestohlen worden waren.

Die Beamten konnten den Fahrer schließlich in Malstatt anhalten und kontrollieren. Der Fahrer, ein 26-jähriger Mann, der zurzeit nach eigenen Angaben in Frankreich bei Verwandten wohnt, hatte keine Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug war nicht zugelassen. Im Kofferraum fand die Polizei mehrere neue Uhren, teilweise mit Etiketten. Die gestohlenen Kennzeichen habe der Mann angeblich gefunden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ließen die Beamten den Mann gehen. Das teilt die Polizei mit.