Sichere Radwege: Diskussion über Sicherheit auf den Radwegen

Sichere Radwege : Diskussion über Sicherheit auf den Radwegen

Von acht bis 80 Jahren auf dem Rad: Dafür wirbt der Deutsche Fahrrad-Club Saar (ADFC) und sucht Antworten auf die Frage: „Wie können unsere Wege sicherer werden?“ Denn oft, berichten die Fahrrad-Experten, sei von Bürgern zu hören: „Die Radwege sind zu schlecht, als dass ich mich oder meine Kinder sich in den Verkehr trauen würden.“

Von acht bis 80 Jahren auf dem Rad:  Dafür wirbt der Deutsche Fahrrad-Club Saar (ADFC) und sucht Antworten auf die Frage: „Wie können unsere Wege sicherer werden?“ Denn oft, berichten die Fahrrad-Experten, sei von Bürgern zu hören: „Die Radwege sind zu schlecht, als dass ich mich oder meine Kinder sich in den Verkehr trauen würden.“

Darüber möchten der Fahrrad-Club und das „Radelkollektiv“ mit dem Saarbrücker Baudezernenten Heiko Lukas am heutigen Mittwoch, 11. Oktober, diskutieren. Das Gespräch beginnt um 18.30 Uhr in der Ligatura, Europaallee 27, hinter dem Saarbrücker Hauptbahnhof.

Gefragt seien Antworten auf die Frage, was bei der Sicherheit der Saarbrücker Radwege unbedingt  besser werden muss – und wie es besser werden kann. Junge und erwachsene Verkehrsteilnehmer sind eingeladen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung