Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:39 Uhr

Die Begegnungsstätte der Awo-Malstatt ist mittwochs offen

Malstatt. red

Die Begegnungsstätte des Malstatter Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in der Eifelstraße 16 auf dem Rastpfuhl im Erdgeschoss des Johanna-Kirchner-Hauses hat im August einmal in der Woche jeweils mittwochs von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Und wartet mit Überraschungen auf. So steht am Mittwoch, 10. August, - inspiriert von den Olympischen Spielen in Rio - eine "Awo-Olympiade" an. Das ist ein Spielenachmittag mit eigens dafür selbst angefertigten großformatigen Utensilien für Spiele wie Mühle, Shuffleboard, Ring- oder Ball-Geschicklichkeitswerfen. Am 17. August stehen Bewegungsspiele und Gedächtnistraining mit Pia Kohler auf dem Programm, und am 24. August kommt ZAM-Mitarbeiter Werner Lorscheider zum Liedersingen in die Eifelstraße.