| 20:32 Uhr

Erneuter Geburtenrekord
Caritas-Klinikum meldet Geburtenrekord

Saarbrücken. 1705 Kinder kamen vergangenes Jahr im St.-Theresia-Krankenhaus auf die Welt. 2016 waren es 1601.

1705 Kinder kamen im vergangenen Jahr im Caritas-Klinikum St. Theresia auf die Welt. 2016 waren es 1601. „Das ist die höchste Geburtenzahl, die wir jemals hatten“, sagt Dr. Mustafa Deryal, Chefarzt des Zentrums für Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Zum Jahresende gab es noch zwei besondere Ereignisse. Veronica Funk brachte am 24. Dezember ihre Tochter Alessia, ein kleines „Christkind“, zur Welt, vier Wochen vor dem  prognostizierten Geburtstermin. Also verlegte die Familie das Weihnachtsfest in die Klinik. „Es war das schönste Weihnachten, das ich jemals hatte, und die kleine Alessia ist mein schönstes Geschenk“, sagt die stolze Mama. Ein besonderes Silvester erlebte Dr. Malalei Hoqouq. Die 31-Jährige ist selbst Ärztin in der Klinik für Geburtshilfe am Caritas-Klinikum. Am Morgen des 31. Dezember erblickte Malalei Hoqouqs Sohn das Licht der Welt.



Das Caritas-Klinikum Saarbrücken verzeichnet seit Jahren steigende Geburtenzahlen. Deswegen bekam die Geburtshilfe 2016 mehr Platz und Personal. Und seit November 2017 hat die Klinik einen perinatalen Schwerpunkt. Das bedeutet, dass rund um die Uhr ein Kinderarzt zur Behandlung auch von frühgeborenen Kindern ab der 32. Schwangerschaftswoche beziehungsweise ab einem Geburtsgewicht von 1500 Gramm verfügbar ist. Zum Jahreswechsel ist zudem ein neuer „Bonding-Raum“ für Frühgeborene eingerichtet worden, damit die jungen Familien die gemeinsame Zeit noch intensiver und in Ruhe nutzen können. Dank der Umstrukturierungen ist die komplette Geburtshilfe in der vierten Etage. Dort sind auch die vorgeburtlichen Untersuchungen.

Die nächsten Infoabende für werdende Eltern sind am 6. und 20. Februar, jeweils um 18.30 Uhr. Treffpunkt ist im Eingangsgebäude, 4. Obergeschoss, Konferenzraum 4, Rheinstraße 2. Telefonisch ist das Team der Geburtshilfe erreichbar unter: Ambulanz: (06 81) 4 06 13 70; Kreißsaal: (06 81) 4 06 13 80; Neonatologie: (06 81) 4 06 13 50; Mutter-Kind-Station: (06 81) 4 06 13 10.