Loostik, Theater und Tanz für Kinder in Forbach und Saarbrücken

„Loostik“ : Deutsch-Französisches Theaterfestival für Kinder

Tanztheater für Zweijährige, eine deutsch-französische Uraufführung, Objekttheater und multimediales Schauspiel, sogar ein digitales Tanztheater gibt es beim siebten grenzüberschreitenden Festival Loostik, das vom 5. bis 11. November in Saarbrücken und Forbach stattfindet.

Eröffnet wird das Programm mit dem audiovisuellen Erzähltheater „Konversation“, einer Auftragsarbeit für Loostik. Die Compagnie Moon Palace von Rémy Barché und die O’Brother Company von Fabien Joubert aus Reims haben ein Stück für Kinder ab sechs Jahren entwickelt, das sich mit dem Thema Zweisprachigkeit beschäftigt, auch mit der Frage, was es für ein Kind bedeutet, mit zwei Muttersprachen aufzuwachsen. Dabei arbeiten sie auch mit Klang und filmischen Mitteln.

Das Festival, das von den Teams des Saarbrücker Festivals Perspectives und der Forbacher Nationalbühne Le Carreau gemeinsam veranstaltet wird, hat das Ziel, Theater für Kinder mit höchstem künstlerischen Anspruch zu bringen. Überwiegend französische und belgische Gruppen werden dabei entweder sprachübergreifend arbeiten oder ihre Stücke im Wechsel auf Deutsch und Französisch zeigen.

www.loostik.eu ">www.loostik.eu

Mehr von Saarbrücker Zeitung