1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Konzert: Liederabend mit Sopran und Harfe in der Breite 63 in Saarbrücken

Konzert : Liederabend mit Sopran und Harfe in der Breite 63 in Saarbrücken

Der Kulturverein KuBe – Kultur und Bewusstsein e. V. lädt ein zu einem Konzertabend: mit dem Titel „SommerTraumNacht“. Dabei handelt es sich um einen Liederabend für Harfe und Sopran Keinen „Sommernachtstraum“, sondern eine „SommerTraumNacht“ verspricht das Saarbrücker Duo Ania Konieczny, Sopran, und Verena Jochum, Harfe in seinem Konzert am 25. August um 20 Uhr in der Breite 63 in Saarbrücken.Das Duo hat für seinen Liederabend ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit Werken von Franz Schubert, Vincenzo Bellini, Felix Mendelssohn Bartholdy, Claude Debussy und Jules Massenet, zusammengestellt, in denen die Schönheit und Leichtigkeit des Sommers, Tag- und Nachtträume oder Sternennächte besungen werden. Dem modernen Repertoire für die Besetzung Harfe und Sopran verschrieben, präsentiert das Duo „Three Shakespeare Sonnets“ des zeitgenössischen Komponisten David Watkins. Die Konzertgestaltung, der ausdrucksstarke Umgang mit der Singstimme, der Klangfarbenreichtum des Harfenspiels sowie die mitreißenden Interpretationen der Werke sind es, die einen wunschlosen Liederabend verheißen.

Der Kulturverein KuBe – Kultur und Bewusstsein e. V. lädt ein zu einem Konzertabend:
mit dem Titel „SommerTraumNacht“. Dabei handelt es sich um einen Liederabend für Harfe und Sopran Keinen „Sommernachtstraum“, sondern eine „SommerTraumNacht“ verspricht das Saarbrücker Duo Ania Konieczny, Sopran, und Verena Jochum, Harfe in seinem Konzert am 25. August um 20 Uhr in der Breite 63 in Saarbrücken.Das Duo hat für seinen Liederabend ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit Werken von Franz Schubert, Vincenzo Bellini, Felix Mendelssohn Bartholdy, Claude Debussy und Jules Massenet, zusammengestellt, in denen die Schönheit und Leichtigkeit des Sommers, Tag- und Nachtträume oder Sternennächte besungen werden. Dem modernen Repertoire für die Besetzung Harfe und Sopran verschrieben, präsentiert das Duo „Three Shakespeare Sonnets“ des zeitgenössischen Komponisten David Watkins. Die Konzertgestaltung, der ausdrucksstarke Umgang mit der Singstimme, der Klangfarbenreichtum des Harfenspiels sowie die mitreißenden Interpretationen der Werke sind es, die einen wunschlosen Liederabend verheißen.

Ania Konieczny hat Gesang an der Hochschule für Musik Saar studiert und tritt regelmäßig als Solistin bei Feierlichkeiten, Messen nd Konzerten sowie als Ensemblemitglied auf. Verena Jochum studierte in Weimar an der Hochschule für Musik Franz Liszt Harfe und lebt lebt als freiberufliche Harfenistin in Saarbrücken.

Der Eintritt zu dem Konzert kostet 15, ermäßigt 10 Euro.