| 20:22 Uhr

Leerstände
Leerstände: Landesregierung soll Bayern Druck machen

Saarbrücken. Von Jörg Wingertszahn

Der Landtag des Saarlandes berät in seiner Sitzung am Mittwoch, 18. April, über die Leerstände in der Saarbrücker Diskonto-Passage. Die Landtagsfraktion der Linken hat dazu einen Antrag eingereicht, in dem sie die Landesregierung dazu auffordert, „zur Lösung des Problems mietpreisbedingter Leerstände in der Saarbrücker Diskonto-Passage Gespräche mit dem Freistaat Bayern aufzunehmen, dessen Versorgungskammer Inhaberin der betroffenen Ladenlokale ist“. Ziel müssten bezahlbare Mietpreise sein, die für den Betrieb von Geschäften in der Diskonto-Passage keinen Hinderungsgrund mehr darstellen. Die Versorgungskammer ist eine Behörde des Freistaats Bayern und dem Staatsministerium des Inneren unterstellt.