| 13:12 Uhr

Tätertrio in Saarbrücken unterwegs
Rabiater Ladendieb verletzt bei seiner Festnahme Polizisten

Handfeste Turbulenzen bei Festnahme nach Ladendiebstahl in Saarbrücken (Symbolbild).
Handfeste Turbulenzen bei Festnahme nach Ladendiebstahl in Saarbrücken (Symbolbild). FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Seeger
Saarbrücken. Detektiv stellt Saarlouiser Trio und ruft Ermittler. Zwei kommen wieder auf freien Fuß. Ein Komplize muss hinter Gitter. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Waren für knapp 440 Euro haben sich drei Ladendiebe unter den Nagel gerissen. Ihr Pech: Bei ihrer gemeinsamen Tour am Montagnachmittag (24. September) beobachtete sie ein Detektiv, der das Trio stellte. Als dann die Ermittler gegen 15.30 Uhr eintrafen, ging das eigentliche Drama erst los.


In ärztlicher Behandlung

Wie ein St. Johanner Polizeisprecher berichtet, wehrte sich ein 25-Jähriger bei seiner Festnahme in einem Modeladen in der Bahnhofstraße nach Leibeskräften. Dabei verletzte er einen Beamten dermaßen, so dass ein Arzt ihn am Knie behandeln musste. Der Angreifer ist den Fahndern bereits bekannt und verbrachte die Nacht über in einer Polizeizelle. Ein Richter am Saarbrücker Amtsgericht schickte ihn am Dienstagvormittag in Untersuchungshaft.



Die beiden mutmaßlichen Mittäter, eine Frau (23) und ein Mann (20), kamen frei. Sie alle stammen aus Saarlouis.