1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Nauwieser Fest: Kleiner Ersatz fürs Nauwieser Fest

Nauwieser Fest : Kleiner Ersatz fürs Nauwieser Fest

Einen Ersatz für das schon vor Wochen abgesagte Nauwieser Fest organisieren die Betreiber des Cafés Kostbar und des Werkhofes Nauwieser Neunzehn  (N.N.).

Sie laden am kommenden Wochenende zum „kostbaren Sommerfest in die Nauwieser Oase“. Von Freitag bis Sonntag, 27. bis 30. Juli, stehen mehrere jeweils zweistündige Mal-Workshops und eine Ausstellung mit „Frau Blau“ im N.N. auf dem Programm – jeweils ab 17 Uhr, samstags und sonntags zusätzlich noch ab 14 Uhr.

Die Saarbrücker Beer Society stellt am Freitag ab 18 Uhr und am Samstag ab 16 Uhr beim Beer Tasting neueste Biere von kleinen Bier-Manufakturen vor.

Das Bioweingut Weitzel präsentiert Weine aus der Region. Samstag und Sonntag ist ein großer Sommerbrunch geplant. Wer mitbrunchen will, muss reservieren. Das gilt auch für die „kostbaren Abendküchen“ am Freitag und Samstag.

Musik zum Fest gibt es auch. Am Freitag ab 19 Uhr spielen die Sighbad Brothers, ein Quintett mit akustischen Gitarren, Bass, Percussion und mehrstimmigem Gesang.

Am Samstag ab 16.15 spielt das Folktrio Poets ans Fools. Ab 17.30 gibt es Akkordeonmusik charmant interpretiert von Nicole-Jeanne Haevener, der „Grand Dame de l‘ Accordeon“.

Ab 19.30 Uhr bieten dann die Hatchetations modernen Roots-Folk mit Kontrabass, Mandoline, Banjo, Gitarre, Geige, mehrstimmigem Gesang und Südstaatenfeeling.