| 14:57 Uhr

Betrugsserie
Klarenthaler (86) wird Opfer falscher Dachdecker

Einer der mutmaßlichen Betrüger, die sich als Dachdecker ausgeben sollen.
Einer der mutmaßlichen Betrüger, die sich als Dachdecker ausgeben sollen. FOTO: Polizei
Klarenthal. Laufend nach der selben Masche gehen Betrüger im Regionalverband zu Werke. Jetzt erleichterten Unbekannte einen Senioren um viel Geld. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Zwei Männer haben nach dem gleichen Muster wie schon in den zurückliegenden Wochen abermals einen Hausbesitzer über den Tisch gezogen. Nach Angaben eines St. Johanner Polizeisprechers gaben sich die Unbekannten an der Tür als Dachdecker aus. Als der 86-Jährige sie herein- und zumindest einen der beiden aus den Augen gelassen hatte, machte der sich auf die Suche nach Beute. Als die beiden vermeintlichen Handwerker wieder von dannen gezogen waren, entdeckte der Senior: Ein Unschlag mit Erspartem war weg. Nach Ermittlerangaben ein fünstelliger Betrag. Das ist mindestens der siebte Fall seit Dezember, wonach angebliche Dachdecker sich an ihre Opfer heranmachten, indem sie ihre Reparaturleistungen anpriesen, diese jedoch nie durchführten. Weit mehr als 60 000 Euro Schaden ist dadurch bereits entstanden.


Von einer Überwachungskamera aufgenommen: einer der mutmaßlichen Täter.
Von einer Überwachungskamera aufgenommen: einer der mutmaßlichen Täter. FOTO: Polizei

Die Täter des jüngsten Vorfalls vom Dienstag, 23. Januar, werden wie folgt beschrieben: Ein Mann seit etwa 1,80 Meter groß, trage blonde Haare und habe blaue Augen. Zur Tatzeit war er mit einer blauen Jacke bekleidet. Der Komplize soll 1,70 Meter sein, kräftig und hatte eine karierte, dunkelbraune Jacke an. Auch mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach Zeugen.

Diese beiden Männer sollen ihr Opfer ausgenommen haben.
Diese beiden Männer sollen ihr Opfer ausgenommen haben. FOTO: Polizei

Hinweise an die Polizeiinspektion in St. Johann: Tel. (06☎81) 9 32 12 30.