Gefährliche Ladung: Polizei stoppt Lkw-Fahrer bei Klarenthal

Gefährlich beladen : Polizei stoppt Brummifahrer in Klarenthal

Das wird teuer: Schwertransporter mit einem Ladegewicht von mehr als zehn Tonnen waren nicht richtig gesichert.

Für zwei Schwertransporte hat am Dienstag (12. März) eine Fahrt nahe der ehemaligen Grube Velsen im Saarbrücker Stadtteil Klarenthal vorerst ein jähes Ende genommen. Denn Verkehrspolizisten waren auf die Laster aufmerksam geworden, wie ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums (LPP) berichtet.

Viel falsch gemacht

Demnach waren die Brummifahrer mit jeweils mehr als zehn Tonnen Stahlbetonplatten und Pfeilern um 10.30 Uhr auf der L163 zur Bauschuttdeponie nach Großrosseln unterwegs. Allerdings hatten der 57 sowie 62 Jahre alten Männer weder die ladung richtig gesichert, noch als Abfälle gekennzeichnet. Auf die Fahrer sowie das Transportunternehmen kommt nun ein hohes Bußgeld zu, kündigt der Polizeisprecher an.

Mehr von Saarbrücker Zeitung