Wie gehen wir mit Ungeduld um?

Alternativer Gottesdienst in Klarenthal

Klarenthal. Manchmal sind wir so ungeduldig und können nicht abwarten, bis etwas passiert. Durch unsere Ungeduld machen wir es allerdings unseren Mitmenschen ganz schön schwer. Wie gehen wir damit um? Mit dieser Frage beschäftigt sich der nächste Alternative Gottesdienst am Erntedanksonntag, 30. September, um elf Uhr in der evangelischen Kirche in Klarenthal, Hauptstr. 67. „Wir sammeln bis zu diesem Erntedankgottesdienst in unserer Kirche haltbare Lebensmittel für die Saarbrücker Tafel. Von redmehr



Alternativer Gottesdienst

Klarenthal. Die evangelische Kirche lädt zu einem alternativen Gottesdienst nach Klarenthal ein. Er ist an diesem Sonntag, 28. Mai, ab 11 Uhr in der Kirche, Hauptstraße 67. Das Thema lautet: "Welche Farbe hat Dein Leben?" Die Gastgeber schreiben dazu: "Wir lassen uns von Farben inspirieren. Farben können Lebensfreude ausdrücken, aber auch zum Ausdruck bringen, dass wir traurig sind. Gott bringt Farbe in die Welt durch den Regenbogen." Es singt der Gospelchor Saarbrücken. Die Kirche ist barrierefrei. Der Gottesdienst wird in Gebärdensprache übersetzt, und die Programme gibt es sowohl in Großdruck als auch in Blindenschrift. Kinder sind willkommen, deshalb bieten die Veranstalter für sie eine spezielle Betreuung an. Von redmehr

Alternative Messe in Klarenthal

Klarenthal. Die evangelische Kirche in Klarenthal lädt am Sonntag, 28. Mai, zu einem alternativen Gottesdienst ein. Für Kleinkinder ist eine Spiel- und Leseecke eingerichtet, eine Gebärdendolmetscherin übersetzt für Taube, für Sehbehinderte gibt es ein Programm in Blindenschrift. Der Gospelchor Saarbrücken begleitet den Gottesdienst musikalisch. Thema der Messe, die um elf Uhr beginnt, sind Farben. Farben, die das Leben der Menschen inspirieren, die Lebensfreude, aber auch Trauer ausdrücken. Von redmehr

Kinder- und Jugendreitturnier

Reitturnier in Gersweiler mit 170 Kinder und Jugendlichen

Gersweiler. Ein besonderes Kinder- und Jugendreitturnier fand kürzlich auf der Reitsportanlage Im Haferfeld in Gersweiler statt. Denn viele Kinder konnten daran teilnehmen, die kein eigenes Pferd besitzen. So gingen 170 Kinder und Jugendliche an den Start, allein 80 vom gastgebenden Verein. „15 Mal errangen Kinder unseres Vereins den 1. Platz, zehnmal den 2. und neunmal den 3. Platz“, berichtet Sportwartin Anke Kühnlein. Von redmehr