| 20:45 Uhr

Fastnacht in Saarbrücken
Kecke Büttenredner und strahlende Garden

Erste Galasitzung der Molschder Narrekäpp am Samstag. Im Bild: De Kurt (Kurt Christine) und sei Bienche (Gerlinde Zell).
Erste Galasitzung der Molschder Narrekäpp am Samstag. Im Bild: De Kurt (Kurt Christine) und sei Bienche (Gerlinde Zell). FOTO: BeckerBredel
Bübingen/Malstatt. In dieser Session geht’s zeitlich Schlag auf Schlag – wie an diesem Wochenende. Denn bereits am 14. Februar ist Schluss mit Fastnacht. Von Andreas Lang

Im Zeichen des fabelhafen Disneylands sind die Bübinger Holzäppel in die Session gestartet. Da grüßen die Helden Pinoccio, Aladdin, Arielle und Peter-Pan -Fee Tinkerbell aus der Kulisse, Mickey und Minnie Mouse sind die prägenden Figuren des Sessionsordens, der am Samstagnachmittag beim Ordensfest in der Holzäppelhalle im Mittelpunkt des Interesses stand.



Das Ordensfest ist traditionell auch die Gelegenheit, die übers Jahr einstudierten Tänze der Mariechen und Gardetänze erstmals vor Publikum zu präsentieren. Und auch bei den Schautänzen dreht sich alles um die Disneywelt. Die Minis widmen ihren Tanz der verliebten Meerjungfrau Arielle, die Maxigarde tanzt sich durch die beliebte Jugendserie der Highschool-Musicals. Und zwischen den Beiträgen gibt es Orden, die traditionell die närrischen Regenten der Session unters Volk bringen.

Mal hat dabei Prinz Christian II. mehr zu tun. Dann nämlich, wenn die Gardemädchen zu dekorieren sind. Oder aber Prinzessin Kerstin, wenn die meist männlichen Vertreter der befreundeten Karnevalsvereine Schlange stehen, um die Bübinger Ehrenzeichen zu erhalten. Erstmals in offiziellem Einsatz war am Samstag die neue Vereinsfahne der Holzäppel. Nachdem sie jahrelang eine solche vermisst hatten, haben sie die vom Elferrat um ihren Präsidenten Thorsten Konrad initiierte Neuanfertigung bereits vor Wochen feierlich eingeweiht. Wichtig war den Holzäppeln zu betonen, dass die beiden Galakappensitzungen in der Holzäppelhalle früher beginnen, als gewohnt. Die Bübinger Karnevalisten wollen nämlich schon um 19.33 Uhr loslegen.

Wenig später startete am Samstag die erste Kappensitzung der Session innerhalb der Landeshauptstadt. Die Molschder Narrekäpp können diese für sich beanspruchen, nachdem sie schon zum Dreikönigstag in ihre Narrhalla im Malstatter Kulturzentrum ‚Breite 63 geladen hat. „Sonst hätten wir unsere zweite Kappensitzung nicht mehr untergebracht“, erläutert Narrekäpp-Präsident Manfred Hoffmann mit Blick auf die äußerst kurze Session. Die endet bereits am 14. Februar.

Mit Es Nissje Kirk Rebmann als Gastbüttenredner präsentierten sie gleich zum Start einen Sieger des jüngsten saarländischen Büttenrednerwettbewerbs, der nicht nur mit seinen Gags zu glänzen vermag. Komisch wird er auch, wenn er in seiner ‚Kruschkischd kramt und dieser unter anderem Rockermähne und Luftgitarre entnimmt, um auf Highway to Hell zu rocken.

Klasse auch die Vereinsinternen Akteure, allen voran Kurt Christine und Gerlinde Zell. Als „Kurz unn sein Bienche“ zeigten sie im Sketch, wie sich die Heimkehr nach starkem Alkoholgenuss auf der Kappensitzung lustig gestalten könnte.

Mit Moderationspartnerin Tanja Lang ehrte Präsident Hoffmann dann die Gönner der Narrekäpp, dieses Mal die Neusenatoren Radu Gurau von der Saarbrücker Siedlungsgesellschaft und Ulf Clasen.

Ein Bonbon haben Hoffmann und seine Narrekäpp noch für die zweite Kappensitzung am Samstag, 27. Januar, parat: „Wer eine Karte kauft, bekommt eine zweite gratis dazu.“ Gelegenheit dazu gibt es abermals im Café des Kulturzentrums Breite 63.

Ordensfest der Holzäppel am Samstag  in der Bübinger Festhalle. Hier der feierliche Einzug der Garde.
Ordensfest der Holzäppel am Samstag  in der Bübinger Festhalle. Hier der feierliche Einzug der Garde. FOTO: BeckerBredel