Hundeattacke in Burbach : Kampfhund beißt Kind (6)

Mit Verletzungen an der Hüfte ist ein Junge ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Hundeattacke in einem Mehrfamilienhaus: Dabei ist nach Polizeiauskunft ein Junge verletzt worden.

Tier fällt Kind im Treppenhaus an

Nach bisherigem Ermittlungsstand war der Sechsjährige im Treppenhaus unterwegs, als sich der Zwischenfall am Donnerstagnachmittag ereignete. Demzufolge sprang plötzlich der Kampfhund-Mischling aus der Nachbarwohnung heraus und fiel das Kind an. Es biss dem jungen Opfer in die Hüfte. Der Knirps musste ins Krankenhaus. Auch gegenüber Polizisten zeigte sich das Tier äußerst aggressiv, heißt es in der Mitteilung weiter.

Darf Besitzerin Kampfhund haben?

Nun ermitteln die Beamten gegen die Halterin. Noch ist unklar, ob sie eine entsprechende Erlaubnis hat, solch einen Hund überhaupt zu haben. Die Polizeiverordnung sieht vor, dass zum Schutz der Bevölkerung vor gefährlichen Hunden eine behördliche Erlaubnis vorliegen muss.