| 20:42 Uhr

Spende
Inner Wheel Club Saarspendet für Hospizdienst

Saarbrücken. Schon traditionell hat der Inner Wheel Club Saar am Sonntagmittag wieder zum jährlichen Benefiz-Heringsessen eingeladen. Mit mehr als 160 Gästen aus dem Saarland und sowie zahlreichen Freunden aus den Partnerclubs aus Rheinland-Pfalz und Frankreich war die Aula der Universität des Saarlandes gut gefüllt. Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgte das 30 Mann starke Polizeiorchester des Saarlandes, das auch in diesem Jahr unentgeltlich zugunsten eines guten Zwecks aufspielte.

Die von engagierten Clubmitgliedern selbst eingelegten Heringsfilets waren im Nu weg, ebenso die 200 Tombola-Lose. Dank großzügiger Sachspenden für das Essen und die Tombola sowie einzelner Großspenden kamen an diesem Mittag mehr als  5500 Euro Spendengeld zusammen. Der Erlös aus der Tombola und dem Heringsessen geht in diesem Jahr an den ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Saarpfalz, der schwerkranke Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet, um ihnen ein Sterben in Würde im gewohnten häuslichen Umfeld zu ermöglichen. Neben hauptamtlichen Fachkräften gehören vor allem ehrenamtliche  Hospizhelferinnen und -helfer zum Team. Zusammen mit dem Hausarzt und dem ambulanten Pflegedienst  bietet die Hospizhilfe eine Betreuung, die auf die Bedürfnisse und Wünsche schwerkranker Menschen eingeht. Professor Dr. Sven Gottschling, Chefarzt der Palliativmedizin in Homburg, sowie Mechthild Bastian-Bayer vom ambulanten ehrenamtlichen Hospiz- und Palliativdienst dankten den Gästen für ihre große Spendenbereitschaft.