1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Initiative Neue Bremm stellt Broschüre mit Dokumentation der Reden anlässlich                  der Eröffnung des 4. Bauabschnitts der Gedenkstätte des Gestapo-Lagers

Neue Bremm : Dokumentation zum Gestapo-Lager

Starke Argumente für die Bedeutung der Erinnerungsarbeit in diesen Tagen: Landtagspräsident Stephan Toscani appellierte an Bürgerinnen und Bürger, sich gegen die Verletzung der Menschenwürde zu stellen, forderte aber auch einen wehrhaften Rechtsstaat.

Ministerpräsident Tobias Hans warnte vor den Verharmlosungen von Rechtspopulisten, „die Spuren der Vergangenheit zu verwischen“ und damit „falsche Wegmarken für unsere Zukunft zu setzen“. Der damalige Bildungsminister Ulrich Commerϛon sprach sich gegen die zunehmende Verrohung in unserer Gesellschaft aus, die damalige Oberbürgermeisterin Charlotte Britz erinnerte an Willi Graf als Vorbild für unser heutiges Handeln.

Engagierte Reden, dokumentiert von der Initiative Neue Bremm, versehen mit vielen aktuellen Fotos nach Beendigung des vierten Bauabschnittes der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm. Und eine kleine Sensation: bislang unveröffentlichte Fotos von den vom Nachbarn Frankreich geprägten Gedenkveranstaltungen aus den 1950er-Jahren, die auch die damalige, von André Sive gestaltete Erinnerungsstätte zeigen.

Die Broschüre ist über den Buchhandel erhältlich. Weitere Informationen bei der Initiative Neue Bremm gibt es im Internet.

www.saarkupoge.de