| 20:28 Uhr

NABU
Infozentrum des Nabu geöffnet

Naturschutzbund lud zum Frühlingsauftakt.
Naturschutzbund lud zum Frühlingsauftakt. FOTO: Robby Lorenz
Saarbrücken. Pünktlich zum Frühlingsbeginn hat das Waldinformationszentrum des Naturschutzbundes (Nabu) nach der Winterpause wieder seine Pforten für Besucher geöffnet. Mit Möbel Martin startete der Nabu-Landesverband mit einer Eröffnungsvernissage in die neue Saison. Die aktuelle Monatsausstellung Wald im Fokus zeigt noch bis Ende März die prämierten Gewinnerfotos des Möbel-Martin-Naturschutzpreises 2017 der Öffentlichkeit. Junge Hobby-Fotografen waren bei dem Wettbewerb aufgerufen, Impressionen des hiesigen Lebensraums mit ihrer Kamera einzufangen. Das langjährige Jurymitglied Martin von Hohnhorst hatte die Siegerbilder den Gästen vorgestellt.

Pünktlich zum Frühlingsbeginn hat das Waldinformationszentrum des Naturschutzbundes (Nabu) nach der Winterpause wieder seine Pforten für Besucher geöffnet. Mit Möbel Martin startete der Nabu-Landesverband mit einer Eröffnungsvernissage in die neue Saison. Die aktuelle Monatsausstellung Wald im Fokus zeigt noch bis Ende März die prämierten Gewinnerfotos des Möbel-Martin-Naturschutzpreises 2017 der Öffentlichkeit. Junge Hobby-Fotografen waren bei dem Wettbewerb aufgerufen, Impressionen  des hiesigen Lebensraums mit ihrer Kamera einzufangen. Das langjährige Jurymitglied Martin von Hohnhorst hatte die Siegerbilder den Gästen vorgestellt.


Im Winter ist zudem mit einem lebensechten Modell des Großen Goldkäfers ein neuer Bewohner als Verstärkung des bereits ausgestellten Hirschkäfer-Modells ins NABU-Waldinformationszentrum eingezogen, um Besucher auf den Lebensraum Alt- und Totholz aufmerksam zu machen. Hans Dappen, wissenschaftlicher Modellbauer und Schöpfer der beiden Käfermodelle, gab während der Eröffnung einen Einblick in seine Arbeit.

Wer den Urwald einmal nicht nur mit seinen Augen, sondern auch seinen Ohren entdecken will, ist ab sofort geladen, die Hörspiel-App Findet Turid auf dem Rundweg um das Forsthaus Neuhaus auszuprobieren. Der Audio-Spaziergang für das Smartphone sei für die ganze Familie geeignet und wurde von Dr. Michael Schmitz von der Hochschule der bildenden Künste Saar bei der Eröffnung präsentiert, berichtet ein Nabu-Sprecher. Die App für Androidgeräte kann im Google Playstore kostenlos heruntergeladen werden.



Die neue Urwald-Wanderkarte wurde von Christina Jochum vom Regionalverband Saarbrücken vorgestellt und ist ab sofort im Scheunenbüro sowie am Waldinformationszentrum erhältlich.

Ab dem 3. April sind die Infopavillons von Dienstag bis Freitag zwischen 12 und 16 Uhr geöffnet. Am 12. April kann dann das Hauptgebäude bei einem Schmetterlingsvortrag mit Rainer Ulrich um 19 Uhr oder am 15. April ganztägig während des Frühlingsfestes besucht werden.

Das Scheunenprogramm kann auf www.saar-urwald.de heruntergeladen oder im Scheunenbüro bestellt werden.