Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 11:05 Uhr

Feuerwehreinsatz
In den Brunnen gefallen?

Die Feuerwehr musste zusammen mit der Höhenrettung und sogar Tauchern in die Metzer Straße ausrücken. Ein Mann wurde in einem Rohr im Keller seinen Hauses eingeklemmt (Symbolbild).
Die Feuerwehr musste zusammen mit der Höhenrettung und sogar Tauchern in die Metzer Straße ausrücken. Ein Mann wurde in einem Rohr im Keller seinen Hauses eingeklemmt (Symbolbild). FOTO: Marcel Kusch / dpa
Saarbrücken. In eine ungünstige Lage hat sich ein Mann aus der Metzer Straße in Saarbrücken gebracht. Die Feuerwehr musste ihn aus einem Rohr befreien.

Einen ungewöhnlichen Einsatz erlebte die Feuerwehr Saarbrücken am gestrigen Montag. Ein Mann sei „in einen Brunnen oder etwas Ähnliches gefallen“, lautete die Einsatzbeschreibung. Wie die Feuerwehr mitteilt, war ein Mann im Keller seines Hauses in der Metzer Straße zu Reinigungsarbeiten in ein senkrechtes Rohr von rund einem Meter Durchmesser geklettert. Es führt zu einer ehemaligen Sickergrube. Als eine Stufe seiner Leiter brach, stürzte der Mann und wurde etwa auf Brusthöhe eingeklemmt. Die Höhenretter der Feuerwehr konnten ihn befreien. Nach Angaben der Feuerwehr wurde der Mann nicht verletzt.