1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Hygiene-Experten rügen Pläne der Saar-Karnevalisten

Kritik : Hygiene-Inspektoren rügen Pläne der Saar-Karnevalisten

„Jetzt gilt es, den Fokus nicht zu verlieren“ – mit deutlicher Kritik hat der Berufsverband der Hygieneinspektoren SaarLorLux auf das Vorhaben der saarländischen Karnevalisten reagiert, die kommende Session trotz Corona zu feiern.

Die Entscheidung sei „nur bedingt“ nachzuvollziehen, erklärte der Verband, der unter anderem die Mitarbeiter der saarländischen Gesundheitsämter vertritt, die in Corona-Zeiten stark gefordert sind.

Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine (VSK) hatte die Sessionseröffnung für 11. November in der Neunkircher Gebläsehalle angekündigt und für kleine Fastnachtsveranstaltungen vor Ort geworben.

Vielen Menschen sei der Aufwand der Kontaktnachverfolgung im Falle von Veranstaltungen anscheinend nicht bewusst, erklärte der Hygieniker-Verband. Der „Status quo“ im Saarland, den die Inspektoren der Gesundheitsämter täglich verteidigten, dürfe nicht aufs Spiel gesetzt werden.

Unterdessen meldeten die Gesundheitsbehörden am Dienstag 35 neue Corona-Fälle im Saarland.