| 20:30 Uhr

Kooperationen der Landeshauptstadt
Hier gibt es bereits eine Zusammenarbeit

Saarbrücken. (red) In vielen Bereichen arbeitet die Landeshauptstadt bereits mit Kommunen zusammen. Ein konkretes Beispiel ist nach Angaben der Stadt unter anderem die IT-Kooperation mit dem Regionalverband. Dabei geht es um die Bereitstellung von Glasfaser-Teilstrecken des stadteigenen Netzes. Außerdem betreibt das Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken (IKS) für den Regionalverband ein Internet-Portal für die Suche und Onlinereservierung von Plätzen in allen Kindertagesstätten im Regionalverband. An diesem Projekt sind alle Träger von Einrichtungen beteiligt, auch die Landeshauptstadt Saarbrücken präsentiert ihre Einrichtungen dort.

(red) In vielen Bereichen arbeitet die Landeshauptstadt Saarbrücken bereits mit anderen Kommunen zusammen. Ein konkretes Beispiel ist nach Angaben der Stadt unter anderem die IT-Kooperation mit dem Regionalverband Saarbrücken. Dabei geht es um die Bereitstellung von Glasfaser-Teilstrecken des stadteigenen Netzes.


Außerdem betreibt das Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken (IKS) für den Regionalverband ein Internet-Portal für die Suche und Online-Reservierung von Plätzen in allen Kindertagesstätten im Regionalverband. An diesem Projekt sind alle Träger von Einrichtungen beteiligt, auch die Landeshauptstadt Saarbrücken präsentiert ihre Einrichtungen dort.

Auch mit dem Saar-Pfalz-Kreis arbeitet die Landeshauptstadt Saarbrücken zusammen. Seit 2014 gibt es auch hier eine IT-Kooperation. Seit Januar 2015 hat das städtische IKS gemeinsam mit dem Saarpfalz-Kreis unter anderem die internetbasierte Abmeldung von Kraftfahrzeugen realisiert.



Unter der Bezeichnung „ScienceNet“ stellt das IKS außerdem für die Universität des Saarlandes, die Hochschule für Technik und Wirtschaft, die Hochschule der bildenden Künste und die Hochschule für Musik ein Hochgeschwindigkeitsnetz zur Verfügung. Mittlerweile, so die Stadt, wurden auch der HTW-Neubau, das Kultusministerium, die Außenstelle Göttelborn sowie der Neugrabenweg in das schnelle Netz integriert.