| 20:33 Uhr

Straßenbau
Stadt saniert Straßen in Güdingen

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken setzt ab Dienstag, 3. April, die Saargemünder Straße und die Straße „In den Heckgärten“ in Güdingen instand. In der Saargemünder Straße fräst und asphaltiert die Stadt zwischen den Einmündungen der Straßen „In den Heckgärten“ und „Im Allmet“. „In den Heckgärten“ arbeitet sie im Bereich zwischen der Saargemünder Straße und der Brunnenstraße.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken setzt ab Dienstag, 3. April, die Saargemünder Straße und die Straße „In den Heckgärten“ in Güdingen instand. In der Saargemünder Straße fräst und asphaltiert die Stadt zwischen den Einmündungen der Straßen „In den Heckgärten“ und „Im Allmet“. „In den Heckgärten“ arbeitet sie im Bereich zwischen der Saargemünder Straße und der Brunnenstraße.


 Während die Stadt die Fahrbahnoberfläche in der Saargemünder Straße erneuert, muss die Straße teilweise gesperrt werden. Eine Ampel regelt den Verkehr.  Der Baustellenbereich in der Straße „In den Heckgärten“ muss voll gesperrt werden.  In beiden Baustellenabschnitten gilt Park- und Halteverbot. Für die Dauer der Arbeiten hebt die Stadt die Einbahnregelung in der Brunnenstraße auf, die Straße ist dann in beide Richtungen befahrbar. Die Zufahrt zur Brunnenstraße und zur Straße „In den Heckgärten“ ist nur in Höhe der Kanalstraße möglich. Die Bushaltestellen werden außerhalb des Baufeldes verlegt. Die Stadt informiert die Anlieger.

 Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Donnerstag, 5. April, und kosten rund 15 000 Euro. Witterungsbedingt können sich die Arbeiten verschieben.