Pfauenfamilie spaziert durch Güdingen

So mancher Anwohner des Neumühler Wegs traute gestern seinen Augen nicht, als er aus seiner Haustüre trat und einem ausgewachsenen Pfauen-Paar gegenüberstand. Wer zur Zeit in Güdingen unterwegs ist, kann sich mit etwas Glück den Weg in den Zoo sparen. Seit ein paar Tagen macht dort eine junge Pfauen-Familie die Straßen unsicher. Das Pfauenpärchen mit den drei Jung-Pfauen spaziert gerne durch den Ort. Den Tieren ist ihr Freigehege wohl zu langweilig. Und da sie anscheinend sehr gut fliegen können, unternehmen sie des Öfteren eine Spritztour durch die Nachbarschaft. Diese ist nicht immer begeistert: Die neuen Anwohner hinterlassen leider unangenehme Andenken in den Gärten und sollen auch schon Autos beschädigt haben.

Pfauen gehören zur Ordnung der Hühnervögel und dort zur Familie der Fasanen. Der bei uns bekannte Pfau heißt Gemeiner oder Blauer Pfau. Vor allem die Männchen sind sofort zu erkennen: Ihre bis zu 150 Zentimeter langen Schwanzfedern mit dem Muster, das an Augen erinnert, ist in der Vogelwelt fast einzigartig.