"Güdinger-Schleusen-Wachbataillon" gewinnt Fotowettbewerb

Güdingen. Eigentlich, so hatten viele Güdinger erwartet, hätte im Grußwort der Bezirksbürgermeisterin Anette Hübinger zum Dorfgemeinschaftsabend die Mitteilung, dass der örtliche Saarbahnzugang 2013 barrierefrei werden soll, die Nachricht des Abends werden sollen

Güdingen. Eigentlich, so hatten viele Güdinger erwartet, hätte im Grußwort der Bezirksbürgermeisterin Anette Hübinger zum Dorfgemeinschaftsabend die Mitteilung, dass der örtliche Saarbahnzugang 2013 barrierefrei werden soll, die Nachricht des Abends werden sollen. Diskussionsstoff bot jedoch das, was Hübinger statt dessen erstmals öffentlich verkündete: "Ich werde mein Amt Anfang Dezember niederlegen, um mich auf mein Bundestagsmandat zu konzentrieren."Nach diesem Paukenschlag sorgten die Güdinger für die Gestaltung des Programms, durch das der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Güdinger Vereine, Wilfried Klein, und Markus Ettelbrück führten. Alexa Gaber, das Tanzmariechen der Güdinger Saarraketen, eröffnete das Programm mit ihrem akrobatischen Tanz, weitere Tänze zeigten der Turnverein und der Tanzclub Corrida. Die Freiwillige Feuerwehr hatte gleich zwei Beiträge zu bieten. Sie zeigte zunächst bei Schwarzlicht eine ganz besondere Tischtennisvorführung, später gab es noch einen Sketch. Der Musikverein erfreute das Publikum zwischen den Programmpunkten mit bekannten Melodien. Wolfgang Käps und Klaus Lösch von der Hermann-Diehl-Stiftung stellten den Dorfkalender für das kommende Jahr vor, in dem sich einmal mehr alte und aktuelle Fotos aus dem Stadtteil gegenüberstehen. Gespannt waren alle auf die Sieger des Fotowettbewerbes, den die AG der Vereine im Rahmen der 750-Jahr-Feier Güdingens ausgeschrieben hatte. Das Siegerfoto fiel völlig aus dem Rahmen und riss das Publikum in der vollen Festhalle zu einem herzlichen Lachen hin. Während in den übrigen Beiträgen der 25 Teilnehmer meist Gebäude im Fokus standen, hat Sieger Jörg Henle eine Gänseschar in Szene gesetzt. Das "Güdinger-Schleusen-Wachbataillon" kam bei Jury und Publikum an. Henle bekam 250 Euro, die das Güdinger Gesundheitsforum ebenso gestiftet hatte wie die übrigen Preise. 100 Euro gewann Werner Woll, 50 Euro Jutta Ziegler. Den Sonderpreis gab es für ein Bild aus den 50er Jahren. Das Motiv, ein Boot auf der Saar, brachte Günter Feit 50 Euro ein. al

Mehr von Saarbrücker Zeitung