Für den SC Güdingen beginnt das Abenteuer Squash-Bundesliga

Für den SC Güdingen beginnt das Abenteuer Squash-Bundesliga

Der SC Güdingen startet an diesem Sonntag um 14 Uhr mit dem Spiel beim 1. SC Kempten in das Abenteuer Squash-Bundesliga. Der letztjährige Regionalligist hat sich dazu entschlossen, den Sprung in die Südstaffel des deutschen Oberhauses zu wagen - und hofft, eine gute Rolle spielen zu können. Dafür hat der Verein mit acht Neuzugängen aufgerüstet. "Wir haben uns für die Bundesliga mit mehreren starken Ausländern verstärken müssen", erklärt Güdingens Mannschaftsverantwortlicher Johannes Wessela. Der Kroate Filip Madaric und der Belgier Arnaud Masset werden beim Spiel in Kempten die beiden Ausländerplätze nimmt einnehmen. Das Güdinger Quartett zum Saisonauftakt komplettieren Spielertrainer Nils Kempf und Jens Hennes.

Das Heimdebüt in der Bundesliga Süd bestreitet der SC Güdingen am Samstag, 8. Oktober. Dann wird der Königsbrunner SC zu Gast sein. Die Partie findet in der Tennis- und Squash-Arena in Zweibrücken statt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung