1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Corona-Party in Saarbrücken-Güdingen aufgelöst - Angriff auf Polizei

Feier auf offener Straße im Saarbrücker Stadtteil : Corona-Party in Güdingen aufgelöst - Teilnehmer greift Polizei an

Bei der Auflösung einer Corona-Party auf offener Straße in Güdingen am Wochenende musste die Polizei einen Teilnehmer in Gewahrsam nehmen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag am vergangenen Wochenende wurde der Polizei Saarbrücken eine Feier in Güdingen gemeldet, die auf offener Straße stattfand und gegen die aktuell geltende Corona-Verordnung verstieß. Dortige Anwohner meldeten die Feier, bei der die Polizei nach Eintreffen mehrere „Jugendliche und Heranwachsende“ aus verschiedenen Haushalten feststellte.

Die Teilnehmer hielten sich weder an Mindestabstände, noch trugen sie Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Polizeibeamten nahmen die Daten aller Teilnehmer fest, lösten die Feier auf und sprachen Platzverweise auf. Hierbei kam es aufgrund eines betrunkenen 19-Jährigen allerdings zur Eskalation.

Laut Polizei fiel der junge Mann bereits vor der Auflösung der Feier auf, weil er vor den Beamten urinierte. Als die Polizei dann begann, die Platzverweise durchzusetzen, griff der Mann die Beamten an und schlug nach ihnen. Die Polizei musste ihn vor Ort in Gewahrsam nehmen und zur Dienststelle bringen. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Danach wurde er an seine Eltern übergeben. Verletzt wurde niemand.

Gegen alle Teilnehmer der Feier werden Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verstoßes gegen die geltende Corona-Rechtsverordnung eingeleitet. Dem 19-Jährigen drohen zusätzliche Strafverfahren wegen seines Angriffes auf die Beamten.