| 20:55 Uhr

Grüne fordern Geld für Kitas
Grüne fordern Zuschüsse für Kitas

Saarbrücken. Die Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen fordert angesichts der fehlenden Kita-Plätze einen Vorschulentwicklungsplan und eine stärkere finanzielle Beteiligung von Bund und Land. Die Kommunen dürften beim Ausbau der Betreuung in der frühkindlichen Erziehung nicht allein gelassen werden.

Die Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen fordert angesichts der fehlenden Kita-Plätze einen Vorschulentwicklungsplan und eine stärkere finanzielle Beteiligung von Bund und Land. Die Kommunen dürften beim Ausbau der Betreuung in der frühkindlichen Erziehung nicht allein gelassen werden.


„Wir haben im Haushalt Mittel in den Ausbau der Kinderbetreuung und in die Sanierung, die Erweiterung und den Neubau von Kitas eingestellt“, erklärt Karin Burkart, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion: „Ein Schwerpunkt unserer Bildungspolitik ist der Ausbau der Betreuung im Ganztagsbereich in Kitas und Grundschulen.“
Die Stadtratsfraktion sehe mit großer Sorge, dass zwar die gesetzliche Betreuungsquote in Saarbrücken erreicht werde, dass dies aber nicht ausreiche, um den Bedarf zu decken. Die Grünen fordern deshalb „endlich eine verlässliche Planung bzgl. Finanzierungsbeteiligung von Land und Bund“.

Burkart meint: „Es fehlen ja nicht nur Betreuungsplätze, sondern auch Erzieherinnen. Gerade vor dem Hintergrund zunehmender Zahlen von Kindern mit besonderem Förderbedarf sowohl sprachlich als auch im Sozialverhalten ist eine Verbesserung der personellen Ausstattung notwendig.“



Die Qualität der Ausbildung dürfe nicht leiden, wenn der Anspruch auf Bildungsgerechtigkeit nicht nur auf dem Papier bestehen soll.